Nelson Mandela Schule

„ Education is the most powerful weapon which you can use to change the world.“ (Nelson Mandela)

Die staatliche internationale Nelson-Mandela-Schule bietet den aus aller Welt stammenden Schüler*innen eine anspruchsvolle zweisprachige Schulbildung von der Schulanfangsphase bis zum Abitur oder dem International Baccalaureat. Als internationale Schule und UNESCO-Projektschule sehen alle Beteiligten der Schule ihre Aufgabe darin, die uns anvertrauten Kinder und Jugendlichen mit möglichst vielen Facetten des Lebens vertraut zu machen, sie dazu zu befähigen, überall auf der Erde zurechtzukommen und diese positiv zu verändern. Gemäß der Idee „Global denken – Lokal handeln“, arbeiten wir als gemeinwesensorientierte Schule auch intensiv mit außerschulischen Partnern in der Stadt zusammen. Innerschulisch spielt an unserer Schule der Gedanke der Schulgemeinde eine große Rolle: Schülerschaft, Kollegium und Eltern kooperieren auf allen Ebenen des schulischen Lebens intensiv miteinander.

Die mit dem eSafety Label und nun auch mit dem Qualitätssiegel ‚Exzellente Digitale Schule’ ausgezeichnete Nelson-Mandela-Schule bindet sowohl Schüler*innen, Lehrkräfte, Erzieher*innen und Eltern aktiv in die Schulgestaltung ein und fördert damit auch eine große Vielfalt von digitalen Angeboten. Der durch Eltern engagiert geführte Förderverein hat eine Stelle für die IT-Betreuung geschaffen, wodurch die Wartung der wachsenden IT-Ressourcen an den drei Standorten der Schule besser abgesichert ist.

Die Medienentwicklungsgruppe, in welcher Eltern, pädagogisches Personal und Schüler*innen zusammen arbeiten, bündelt diese Aktivitäten. Es wird eine Kultur des Ausprobierens gefördert und medienbildnerische Aspekte stehen zunehmend im Vordergrund. Die NMS hat interne Curricula und Konzepte entwickelt, die Medienpädagogik dezidiert mit einschließen. Ebenso wurden verschiedene Workshops und Klassenprojekte zur Medienbildung durchgeführt, sowie, in Kooperation mit der Freien Universität Berlin, Coding Workshops und Workshops zum kritischen Umgang mit Medien. Lehrer*innen und Schüler*innen lernen dabei gemeinsam und voneinander, wie sie digitale und analoge Medien reflektiert, effizient und zielgerichtet einsetzen und nutzen können.

Unsere Wünsche für die Zukunft betreffen mehr interne Fortbildungsmöglichkeiten und Freiräume zum Ausprobieren ebenso wie eine fundamentale finanzielle Unterstützung bei der Wartung.

Mehr Info: https://www.nelson-mandela-schule.net/de/ueber-die-nms/it-und-medien-an-der-nms.html

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.